Coming Soon

No Risk, No Love

William Thunder muss Geld vor den Cops verstecken. Viel Geld. Da kommt ihm das leerstehende Haus eine Straße weiter mehr als gelegen. Als er es zwei Tage später jedoch wieder abholen möchte, steht er vor einem Problem. Einem verdammt hübschen namens Olivia Donovan. Sie ist die neue Bewohnerin des Hauses, in das er unbedingt hinein will – am besten ohne irgendwelche Einbruchspuren zu hinterlassen. Dazu muss er einfach nur bei der 24-jährigen Blondine landen – oder besser gesagt in ihrem Bett. Doch das ist leichter gesagt als getan, da Olivia ihm eine Abfuhr nach der anderen erteilt. Denn der attraktive Fremde, in Gestalt tätowierter ein Meter neunzig, ist genauso anziehend wie zwielichtig und verkörpert alles, wovon sie sich lieber fernhalten sollte …

 

Die ist der Auftakt einer in sich abgeschlossenen Reihe.

 

Trophäe - Kein Geld der Welt

Sie sind besonders, wunderschön und exklusiv. Sie sind Trophäen und für kein Geld der Welt zu haben. Um sie zu bekommen, steigen die reichsten Männer New Yorks einmal im Monat in den Käfig und kämpfen. Genau darin liegt für Tyson Bextor der Reiz. Ein Kick, den er braucht, um SIE zu vergessen – bis er IHR begegnet. Rebecca Wilson, die von ihrer besten Freundin dazu überredet wird, sich einen dieser Trophäen-Fights anzusehen. Als Tyson die junge Frau im Publikum erblickt, scheint die Zeit plötzlich still zu stehen. Er fühlt sich magisch zu ihr hingezogen und weiß eins ganz genau: Er MUSS sie haben. Als seine Trophäe. Sie und keine andere. Doch Rebecca denkt gar nicht daran, sich diesem Fremden hinzugeben. Ein Mann ist wirklich das Letzte, was sie in ihrem chaotischen Leben gebrauchen kann. Sie hat weiß Gott genug Probleme. Probleme, die allerdings auf einen Schlag aus der Welt geschaffen werden könnten, denn Tyson macht ihr ein Angebot, das genauso unmoralisch wie verlockend ist: Er bietet ihr eine halbe Million Dollar dafür, dass sie vier Wochen lang ihm gehört, als seine Trophäe ... oder steckt vielleicht mehr dahinter? Es beginnt ein Spiel, in dem keiner genau weiß, wie es enden wird.

 

Dies ist der erste in sich abgeschlossene Teil  des  Gemeinschaftsprojekts von meiner Kollegin Kimmy Reeve (im Herzen Soulsister) und mir.