ABBITTE - Süße Schuld

 

Logan Carter kontrolliert als CEO eines Medienkonzerns, wann und welche Nachrichten ausgestrahlt werden. Doch den Selbstmord seiner Mutter konnte er nicht kommen sehen. In ihrem Abschiedsbrief bittet sie ihn, Ruby Bennet, einer ihm wildfremden jungen Frau, jeden Monat fünftausend Dollar zukommen zu lassen. Anonym, über einen Anwalt. Als dieser ihm zwei Jahre später aber mitteilt, dass Ruby die letzten Schecks nicht eingelöst hat, will Logan den Grund dafür erfahren und nimmt Kontakt zu ihr auf …

 

Ruby Bennet hat keine Ahnung, dass dieser große, attraktive Mann, der genauso viel Macht wie Sexappeal ausstrahlt, nicht bloß durch Zufall in ihrem Leben auftaucht. Ein Leben, in das sie seit Jahren niemanden mehr hereinlässt, der ihr das Herz brechen könnte. Deshalb setzt sie alles daran, Logan Carter so schnell wie möglich loszuwerden, und zeigt ihm nach einer heißen Nacht die kalte Schulter. Ruby ahnt jedoch nicht, dass sich Männer wie Carter am meisten von dem angezogen fühlen, das sie nicht haben können oder … dürfen.